Kopfzeile

Inhalt

Tellskapelle

Das wertvollste und historisch vielleicht wichtigste "Ausstellungsstück" ist die neben der Pfarrkirche gelegene Tellskapelle. Sie wurde 1582 vom späteren Landammann Peter Gisler und Johann Scherer an der Stelle errichtet, wo die Ortsüberlieferung das Wohnhaus Tells lokalisierte. Von Heinrich Gessner wurde sie mit Freskenbildern reich ausgeschmückt, die bei der Renovation von 1949 wieder zum Vorschein kamen. An der Aussenwand erblicken wir die Heiligen Rochus, Wilhelm und Sebastian, darunter Tell und Bruder Klaus, der gegenüber dem stolzen Freiheitsdrang zum Frieden mahnt. Im Innern wird die Geschichte Tells im ältesten erhaltenen Bilderzyklus erzählt und an der Rückwand über dem Altar mahnt eine originelle Uhr die Eidgenossenschaft zur Einheit.

Tellskapelle
Icon