Kopfzeile

Inhalt

Wegbeschreibung

Der Kapellenweg beginnt im Dorfkern von Bürglen bei der Pfarrkirche mit Ölbergkapelle und Beinhauskapelle. Beim Kirchplatz halten Sie sich links und wandern an der Totenkapelle vorbei Richtung Riedertal. Der alte Pilgerweg steigt stetig an. Er führt durch das Dorf Bürglen an Wiesen, Gärten und mit Blumen geschmückten Häusern vorbei. Ab Obrieden sind die Kreuzwegstationen Ihre Wegbegleiter. Zu Beginn des Riedertaler Waldes treffen Sie zudem auf die Schrannen-Kapelle. Die Wallfahrtskapelle im Riedertal erreichen Sie nach gut 1 Stunde und 360 Höhenmetern.

Der Kapellenweg führt Sie auf dem gleichen Weg zurück bis zur 1. Kreuzwegstation, wo Sie rechts abzweigend über eine Wiese in Richtung Loreto-Kapelle gehen. Das Bildstöcklein der Verlassenen Mutter steht wenige Schritte hinter der Loreto Kapelle am alten Pilgerweg. Der Weg führt Sie weiter zur Hauptstrasse. Sie wenden sich nach rechts und überqueren vor dem Restaurant Brügg die Strasse und wandern über die alte Brücke über den Schächenbach. Sie gehen halb links weiter bis Sie nach 30 m die Abzweigung zur Beigen-Kapelle finden. Hier folgen Sie während rund 15 Minuten dem historischen Suworow-Weg, welcher über den Chinzig Chulm ins Muotathal führt. Die Beigenkapelle liegt etwas versteckt am Hang im Wald.

Der Kapellenweg zweigt links ab über die Brücken beim Holdenbach. Gleich nach der Brücke folgen Sie dem schmalen Weg links hinunter. Sie treffen nach 5 Minuten auf einen breiteren Weg. Sie wenden sich nach links und folgen dem Holdenbach bis zur Talstation der Luftseilbahn Ruogig. Hier halten Sie sich erneut links. Der Weg führt Sie zurück zur Brücke über den Schächenbach und damit zur Hauptstrasse. Jetzt folgt eine Strecke entlang der Hauptstrasse Richtung Bürglen.

Nach einem Kilometer verlässt der Weg die Hauptstrasse. Sie halten sich rechts und treffen durch Quartierstrassen auf die Breitengasse und erneut auf den Schächenbach, welchen Sie über die Stiglisbrücke überqueren. Von hier führt Sie ein schöner Wanderweg über Wiesen, vorbei an Weinreben und durch den Wald. Der Weg führt Sie im Wald rechts hinauf Richtung Spiss. Es folgt ein steiles Wegstück über eine Wiese bis zur Spissstrasse. Hier wenden Sie sich nach links hinunter. Nach rund 100 Metern treffen Sie rechter Hand auf die Markierung zur Spiss-Kapelle auch genannt „Franzosenchäppeli“ im Bittletenwald.

Der Kapellenweg führt Sie das kurze Stück durch den Wald zurück zur Strasse. Kurz vor dem Spisstunnel zweigt der Weg erneut nach rechts ab und führt Sie zur Lourdesgrotte im Spiss. Von hier geht es weiter bergab zum alten Klausenweg und zurück zur Hauptstrasse, auf welche Sie bei der Bushaltestelle Hartolfingen treffen.

Sie überqueren die Hauptstrasse nach 20 m und folgen dieser bis zum grossen Holzplatz. Hier steigt der Weg halb rechts an und führt Sie vorbei an der Kapelle des Heiligen Antonius von Padua und nahe der Pfarrkirche treffen Sie auf die Tells-Kapelle. Hier gelangen Sie nach einer Minute zum Kirchplatz, dem Ausgangspunkt des Kapellenweges.

Strecke: 9.5 km

Wanderzeit: 4 Std. 20 Minuten

 

 

 

Icon